Das Traumkombinat ist ein Nächtigungsort, der die Besucher*innen dabei unterstützt, ihre Aufmerksamkeit ganz auf das eigene Träumen zu richten. "Die Inkubation, d.h. der Schlaf im Heiligtum eines Gottes oder Heroen, beruht auf der Vorstellung, daß bestimmte Orte, Zeiten und Verhaltensformen für den Empfang von gottgesandten Traumbildern besonders geeignet seien" (Walde 2001).

Dazu wird in der nie eröffneten Kaufhalle in Hohenstücken und in der staatlichen Galerie Domingo Ravenet in La Lisa, Kuba ein großer Schlafsaal für dreißig Personen eingerichtet, in dem die Nutzer eine Nacht verbringen, um sich ausschließlich dem Träumen zu widmen. Besondere Regeln,die Inszenierung des Raumes und begleitende Veranstaltungen sowie Animationen (Traumvorbereitung zu Traumjagd, luzides Träumen) unterstützen die Träumer. Das Frühstück vor dem Kombinat ist der Abschluß der vollzogenen Traumpraxis. Tagsüber kann das Traumkombinat im Rahmen von Führungen besichtigt werden.

CHRONIK:
Das Traumkombinat war vom 15.-20. Juli 2004 von 22 Uhr bis 9 Uhr in Hohenstücken, Brandenburg a. d. Havel in Betrieb. Tägliche Führung um 16 Uhr. Eine Koproduktion von Club Real, Florian Gass und der FH Potsdam im Rahmen des Festivals Mehr Licht.
Im Mai 2005 war das Traumkombinat in La Lisa, einem Vorort von Havanna in Kuba für 7 Tage in Betrieb. Eine Produktion von Club Real im Rahmen des Festivals "Mehr Licht".

http://de.clubreal.de/files/gimgs/th-61_Kombinat-aussen-farbe.jpg
http://de.clubreal.de/files/gimgs/th-61_Schlafsaal-farbe.jpg
http://de.clubreal.de/files/gimgs/th-61_logo-traumkombi.jpg
http://de.clubreal.de/files/gimgs/th-61_Alptraum-psycho-farbe.jpg
http://de.clubreal.de/files/gimgs/th-61_Asklepios-farbe.jpg
http://de.clubreal.de/files/gimgs/th-61_nase_web.jpg
http://de.clubreal.de/files/gimgs/th-61_Ameisenbaer-Strasse.jpg
http://de.clubreal.de/files/gimgs/th-61_Eroeffnung-innen.jpg
http://de.clubreal.de/files/gimgs/th-61_Gast_Kat.jpg
http://de.clubreal.de/files/gimgs/th-61_traumsequenz.jpg