Wir befinden uns in unmittelbarer Zukunft, in der eine biotechnologische Do-It-Yourself-Bewegung namens ERICA existiert. ERICA bietet allen Menschen, unabhängig von Herkunft oder ökonomischer Lage die Chance, ihre Kinder zu„Transhumanen“ zu machen: Man schluckt vor der Verschmelzung von Eizelle und Samenzelle eine Pille mit einem Virus, der das menschliche Genom der Zygote (der neuen Zelle mit dem verschmolzenen Erbgut der Eltern) umschreibt. Weil es mehrere Möglichkeiten gibt, das Erbgut zu verändern, muss man sich vor der Fertilisation entscheiden, welche Art von transhumanem Kind man möchte: Ein Aqua-Kind, das nur unter Wasser atmen und leben kann, ein radiotrophes Kind, das auch unter Einwirkung von Radioaktivität leben kann oder ein fotosynthetisches Kind, das durch Sonnenlicht für sich Energie gewinnen kann. Die Besucher*in wird mit dieser Parallelrealität konfrontiert und muß sich entscheiden: Welches Risiko würde ich für mich selbst und meine Kinder eingehen, um die Spezies Mensch evolutionär weiterzubringen. In Korrelation mit der hochproblematischen Situation von Asylbewerbern spannt sich der verhandelte Bogen von „Menschenversuche mit Asylanten“ bis hin zu „Der Aufstand der Unterdrückten über selbstapplizierten Bioterrorismus“. Was bedeutet es, wenn es plötzlich möglich wird, die eigenen Kinder zu Angehörigen einer homo sapiens überlegenen Spezies zu machen?

CHRONIK:
ERICA Do It Yourself – Biotechnology 2014
DOCK11 Berlin: 15.08.(20:30), 16.08. (20:00), 17.08.(19:00) Kampnagel Hamburg: 16.10. (20:00), 17.10. (20:00)

ERICA bei Hotel Obscura
One to one performance – die Parallelrealität von ERICA (biotechnologische DIY Bewegung) wird in einer intimen Situation im Hotelzimmer etabliert und die Besucher eingeladen, sich in diesem Szenario zu verhalten, die eigene Einstellung zum Menschsein, zum Kinder haben oder kriegen zu hinterfragen und zu überprüfen. Das Hotel Magdas bietet den Rahmen für eine intensive Auseinandersetzung mit den Themen die Zukunft der eigenen Kinder sichern, Zusammenleben von Spezies, Menschenversuch:
„Welches Risiko würde ich für mich selbst und meine Kinder eingehen, um die Spezies Mensch evolutionär weiterzubringen“ oder „Viruscocktail oder nicht“.
9. und 10. Oktober 2015 im Hotel Magdas
mehr Information über das Festival und Kartenbuchung (sehr empfohlen): http://austria.hotelobscura.org
ERICA: Evolution of Radical InterCollective Adaptions: information about your future transhuman children here: AquaTransHominideGerman PhotosynthetischeTransHominideGerman RadiotropheTransHominide

http://de.clubreal.de/files/gimgs/th-57_lynn-kopie.jpg
http://de.clubreal.de/files/gimgs/th-57_tiegel-kopie.jpg
http://de.clubreal.de/files/gimgs/th-57_etuiremtiegel-kopie1.jpg
http://de.clubreal.de/files/gimgs/th-57_epicsgreen-kopie.jpg